Caritasverband Freiburg Stadt e.V.

Stichwörter & Zielgruppen: 
Offene Angebote, Fortbildung, Patenschaften
Caritasverband Freiburg-Stadt e. V.
Herrenstraße 6, 79098 Freiburg im Breisgau
Die Suche ergab keine Treffer. Bitte entweder die Filter manuell reduzieren oder alle Filter zurücksetzen.
Die Suche ergab keine Treffer. Bitte entweder die Filter manuell reduzieren oder alle Filter zurücksetzen.
Die Suche ergab keine Treffer. Bitte entweder die Filter manuell reduzieren oder alle Filter zurücksetzen.

Flüchtlinge unterstützen – jetzt und auf Dauer!
Der Caritasverband Freiburg-Stadt e. V. hilft Flüchtlingen. Unmittelbar nachdem sie hier ankommen – und auf Dauer, wenn es um ihre Integration geht. Hier finden Sie erste Informationen und Kontaktdaten von Ansprechpartnerinnen und -partnern.

Ehrenamt
Als Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das Thema „Ehrenamtliches Engagement für Flüchtlinge“ fungiert Silke Marzluff von der Stabsstelle Ehrenamt (Telefon (07 61) 319 16-705, E-Mail ehrenamt [at] caritas-freiburg.de). Sie berät Interessierte, gleich ob Einzelpersonen, Familien oder Gruppen, und leitet sie an die richtige Stelle weiter – auch wenn diese außerhalb unseres Verbandes angesiedelt ist. In den Zuständigkeitsbereich von Silke Marzluff fällt zudem das Projekt FamilienPartnerschaften, das hiesige und Flüchtlingsfamilien zusammenbringt. Mehr zum Ehrenamt im Caritasverband Freiburg-Stadt erfahren Sie hier.

Erstaufnahmeeinrichtung (EA)
In der Erstaufnahmeeinrichtung (EA) des Landes Baden-Württemberg für Flüchtlinge in der Lörracher Straße in Freiburg ist der Caritasverband zusammen mit dem Diakonischen Werk und dem Roten Kreuz Träger der Unabhängigen Sozial- und Verfahrensberatung. Stadt Freiburg, Caritas, Diakonie und Rotes Kreuz sind darüber hinaus in den kommunalen Unterkünften für die Sozialberatung zuständig. Die Flüchtlinge in der EA benötigen viele Dinge.

Spenden können Sie am Eingangstor der Erstaufnahmeeinrichtung in der Lörracher Straße abgeben! Abgabezeiten sind Donnerstag bis Samstag von 15 bis 18 Uhr. Ansprechpartnerin im Regierungspräsidium ist Myriam Alvarez, die telefonisch unter (01 59) 04 35 76 10 erreichbar ist.

Arbeit und Ausbildung für Flüchtlinge – Projektverbund Baden
Im Projektverbund Baden (des Caritasverbandes Freiburg-Stadt und zahlreicher weiterer Träger) werden Asylbewerberinnen und -bewerber im laufenden Verfahren und anerkannte Flüchtlinge in Praktikums-, Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisse vermittelt. Ansprechpartner ist Peter Schneider-Berg (Telefon (07 61) 88 14 45 07, E-Mail peter.schneider-berg [at] caritas-freiburg.de).
Neue Adresse: Immentalstraße 16, 79104 Freiburg

Mehr zum Projektverbund Baden erfahren Sie hier.

Kompetenzzentrum für die Beratung zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse und Qualifikationen
Die Anerkennungsberatung in Freiburg wird vom Caritasverband Freiburg Stadt e.V.  und drei weiteren Verbänden getragen. Migrantinnen und Migranten, aber auch Institutionen erhalten hier eine Beratung und Informationen zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse. Ausführlichere Informationen zur Anerkennungsberatung finden Sie hier. Ansprechpartnerin ist Regina Göller-Obhof (Telefon (0761) 88 14 45 02, E-Mail kompetenzzentrum [at] caritas-freiburg.de). Neue Adresse: Immentalstraße 16, 79104 Freiburg

Mit einer neuen App können sich Flüchtlinge über Möglichkeiten zur Anerkennung ihrer ausländischen Berufsqualifikationen informieren. Die App „Anerkennung in Deutschland“ für Android-, iOS- und Windows-Geräte ist in den fünf wichtigsten Herkunftssprachen von Geflüchteten (Arabisch, Dari, Farsi, Tigrinya und Paschtu) sowie auf Deutsch und Englisch verfügbar. Sie bietet einen Einstieg in das Thema, erklärt in einfacher Sprache das Anerkennungsverfahren und verlinkt zu Informations- und Beratungsangeboten. www.anerkennung-in-deutschland.de

Fachdienst Migration
Vielfältige Angebote für Flüchtlinge, Migrantinnen und Migranten bietet der Fachdienst Migration des Caritasverbandes Freiburg-Stadt. Ansprechpartnerin ist Sarah Condé (Telefon (07 61) 137 82-0, E-Mail fachdienst-migration [at] caritas-freiburg.de). Ausführliche Informationen zum Fachdienst Migration finden Sie hier.

Als Sachspenden für eine Gemeinschaftsunterkunft betreut durch den Fachdienst Migration werden benötigt:

- Kinderwagen
- Fahrräder
- Möbel: Kommoden, abschließbare hohe Schränke/Spinde, kleine Schreibtische und Schreibtischlampen

Bitte melden Sie sich unter Telefon (076 64) 53 03, E-Mail sozialbetreuung-opfingen [at] caritas-freiburg.de

Internationale Schule im Römerhof
Die Internationale Schule im Römerhof, eine staatlich anerkannte Regelschule des Caritasverbandes Freiburg-Stadt, führt zugewanderte Jugendliche und junge Erwachsene bis zu einem „Startalter“ von 25 Jahren zum mittleren Schulabschluss (Werkrealschule). Diese Regelschule für Zuwandernde ist weit und breit einmalig und spielt, wie andere Bildungseinrichtungen des Caritasverbandes (etwa das Caritas Bildungszentrum Freiburg), eine wichtige Rolle bei der Integration junger Menschen. Junge Menschen mit noch nicht ausreichenden Deutschkenntnissen besuchen zunächst eine der Sprachlernklassen. Jugendliche bis 18 Jahre können berufsvorbereitend auch ein Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf (VAB, früher BVJ) absolvieren. Beim Übergang in den Beruf und in weiterführende Schulen unterstützt die Jugendberufshilfe (JBH). Mehr über die Internationale Schule im Römerhof erfahren Sie hier.

Mosaik am Mittwoch
(Mosaik am Mittwoch ist auch im Wandelkalender)

Treffpunkt und Kennlernmöglichkeit für Menschen, die in der Flüchtlingsunterkunft Bissierstraße wohnen und Menschen, die im Stadtteil Betzenhausen-Bischhofslinde wohnen. Wie kann man sich dort ehrenamtlich engagieren? Selbstständige Angebote zum Kennenlernen und zur Integration anbieten, wie z. B. Fahrräder reparieren, Nachhilfe, Begleitung zu wichtigen Terminen usw. Mehr Informationen erhalten Sie beim Reinschnuppern mittwochs von 16 bis 18 Uhr – gerne mit Fingerfood oder Kuchen – im Stadtteiltreff Betzenhausen-Bischhofslinde im Haus Albert, Sundgauallee 9 oder hier. Ansprechpartner ist Markus Fugmann (Telefon (07 61) 89 75 95 95, E-Mail stadtteiltreff-bb [at] caritas-freiburg.de).

Spenden
Gerne können Sie uns auch durch Ihre Geldspende bei unserer Arbeit für und mit Flüchtlingen unterstützen:
Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau
IBAN DE33 6805 0101 0002 0059 93
BIC FRSPDE66XXX
Stichwort: Hilfen für Flüchtlinge
Danke!