Art des Artikels
Aktionspost
Autor
Leonie

Aktionspost: Essen fĂŒr alle 🌞 Hambi-Doku fĂŒr alle 🌞 und Jobs...

Zusammenfassung

Aktionspost vom 6.10.2023

Haupt-Inhaltsfeld

Liebe heimlichen "Manta, Manta"-Fans, liebe EureAktionspostleseichgeradeimDietiBaumhaus,

Was haben Lohn, Nahrungsmittel, Weltverbesserungs-Adrenalin und Autos gemeinsam? Nicht so viel, aber alles kann abhÀngig machen. Und nebenbei findest du alle Themen in der heutigen Aktionspost.

Und zu den VerschrĂ€nkungen von LohnabhĂ€ngigkeit und Weltverbessern an dieser Stelle noch drei inspirierende Geschichten fĂŒrs Wochenende und als Aperitif zum Veranstaltungshighlight "Eine Verkehrswende - wie kann sie gelingen?" am Donnerstag:

  • Italien: Nachdem im Jahr 2021 alle Arbeiter:innen in dem Werk eines Automobilzulieferers in der NĂ€he von Florenz auf einen Schlag entlassen wurden, besetzten Menschen das BetriebsgelĂ€nde. Die Besetzung hĂ€lt an und sie wollen dort nun LastenrĂ€der statt Autoteile herstellen.

  • Deutschland: „Erste Straßenbahn verlĂ€sst VW-Werk in Wolfsburg“ so titelte die Presse die Aktion von Verkehrsaktivistis. Die Aktivistis hatten im MĂ€rz 2023 einen mit Autos beladenen GĂŒterzug, der aus dem VW-Werk ausfuhr, blockiert. Auf den GĂŒterzug haben sie ein mit einer Straßenbahn bedrucktes Banner ĂŒber den Zug drapiert. Die Forderung an VW: Busse und Trams statt Autos zu produzieren.

  • Freiburg: Fridays for Future und ver.di fĂŒhren die gemeinsame bundesweite Kampagne „Wir fahren zusammen“, wo sich Klima- und Gewerkschaftsbewegung zusammengeschlossen haben, um gemeinsam fĂŒr gute Arbeitsbedingungen im ÖPNV, mehr Personal und eine Verdopplung des Nahverkehrs zu fordern. Im MĂ€rz soll ein großer gemeinsamer Streik stattfinden. Auch Freiburg bereitet sich darauf vor.

Zuletzt ist noch die Schwarmintelligenz gefragt. Weiß jemand eine Möglichkeit, wo man sein Auto abgeben und als geteiltes Auto vermieten kann? Dann gerne kurze Mail an info[Ă€t]stadtwandler.org und wir leiten das weiter. Wenn du auch mal Schwarmintelligenz anzapfen willst, schreib uns gern deine Frage.

 

Apropos Schwarm: Falls du diesen Newsletter nĂŒtzlich findest, kannst du gerne dem StadtWandler-Schwarm beitreten und mit einem kleinen Beitrag unterstĂŒtzen. <3

 

Was die heutige Aktionspost bringt:

  • Themen-Highlights
    • Wie erreichen wir eine gelingende Zusammenarbeit mit Freiwilligen?
    • Was du tun kannst:
      • Transformation auf Ohr
      • Aktivismus unterstĂŒtzen
      • Dieti-bleibt-Petition unterschreiben
      • Klimacamp-bleibt-Petition unterschreiben
      • Badenova-raus-aus-Gaslobby-Petition unterschreiben
  • Veranstaltungs-Highlights
    • Forum Wohnen und Bauen
    • Forumtheater "Foodjustice"
    • "Vergiss Meyn Nicht" - Hambi-Doku
    • Eine Verkehrswende - wie kann sie gelingen? mit Stephan Krull
    • Weiteres zum Vormerken
  • Vernetzt noch mal!
    • Batzenberg zum BlĂŒhen bringen
    • Aktivismus der Letzten Generation unterstĂŒtzen
    • Förster:in fĂŒr einen Tag
    • Job: GemĂŒsekisten ausfahren
    • Job: Projekte fĂŒr Klimawende und Demokratieinnovation koordinieren
  • Veranstaltungen der kommenden zwei Wochen.

Du findest unsere Arbeit wertvoll? Dann leite unseren Newsletter gerne an Interessierte weiter, die ihn hier abonnieren können.

 

Themen-Highlights

[Engagement] Wie erreichen wir eine gelingende Zusammenarbeit mit Freiwilligen?

Die treibende Kraft einer jeden Initiative ist das Engagement von Menschen. Doch wie können Hauptamtliche und Ehrenamtlich gut zusammenarbeiten? Sophia Maier von zusammen leben e.V. hat im Rahmen des 4netzen im September einen Einblick in die Erfahrungen ihrer Organisation gegeben.

>> zum Artikel "Wie erreichen wir eine gelingende Zusammenarbeit mit Freiwilligen?"

Was du tun kannst:

Wie immer gilt: Petitionen unterzeichnen alleine reicht nicht. Lasst uns gemeinsam die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Strukturen hier vor Ort so umbauen, dass ein gutes Leben fĂŒr alle möglich ist.

 

Veranstaltungs-Highlights

[Bauen] Samstag 7.10.: Forum Wohnen und Bauen

Es geht um die großen Themen: Wohnen, Mieten, öko-sozial Umbauen, Neubaugebiete und Klimaschutz in Freiburg und Regio. Dabei werden Kurzfilme gezeigt wie "Ökosoziales Stadtumbautheater", "Dieti bleibt", "Bauer und Stadt". Der BLHV-VizeprĂ€sident Martin Linser wird ĂŒber Landwirtschaft und FlĂ€chenschutz sprechen, Philipp George ĂŒber die Forderungen des Netzwerks Freiburg kommunal klimagerecht zur Kommunalwahl 2024 und darĂŒber hinaus gibt es noch weitere informative VortrĂ€ge am Samstag 7.10. ab 10:15 Uhr im KG II.

[ErnĂ€hrungssouverĂ€nitĂ€t] Samstag 7.10.: Forumtheater "Foodjustice! Gutes Essen nur fĂŒr Reiche?"

"Was ist, wenn die Familie am Kaffeetisch zusammenkommt und sich alle uneins sind, wie das mit dem Essen eigentlich laufen sollte? Ist gesundes Essen nur ein Privileg von Besserverdienenden? Wer hat eigentlich noch den Überblick ĂŒber die ZusammenhĂ€nge der WelternĂ€hrung? Welche Verantwortung haben wir als Konsument*innen? Und wie können wir dieser gerecht werden?" Im partizipativen Forumtheater nĂ€hern sich Schauspielende und Publikum gemeinsam den Antworten am Samstag 7.10. um 18 Uhr im Gemeindesaal der Ev. Lukaskirche St. Georgen.

[Aktivismus] Dienstag 10.10.: "Vergiss Meyn nicht" - Doku ĂŒber den Hambacher Forst

Im Jahr 2018 besetzten Klimaaktivistis den Hambacher Forst. Bei der RÀumung kam der junge Journalist, Stefan Meyn, ums Leben. Er hatte die Waldbesetzung zwei Jahre lang mit seiner Kamera begleitet. Nun wurde sein bisher unveröffentlichtes Filmmaterial zu einem Dokumentarfilm geschnitten, der am Dienstag 10.10. um 18:15 Uhr im Friedrichsbau lÀuft.

[Verkehrswende] Donnerstag 12.10.: Eine Verkehrswende - wie kann sie gelingen? mit Stefan Krull

Gibt es keine neuen Verkehrskonzepte zur Abschaffung des (individuellen) Autoverkehrs? Welche Rolle spielen die Autokonzerne beim Blockieren der Verkehrswende? Wie kann die Transformation der Produktion und Arbeit gelingen? Ein Highlight fĂŒr alle, die sich fĂŒr Verkehrswende und die Schnittstellen von Gewerkschafts- und Klimabewegung interessieren, vor allem durch den prominenten Gast Stephan Krull. Er ist ehemaliger VW-Betriebsrat und heutiger Verkehrswendeaktivist und Autor. Die Veranstaltung findet am Donnerstag 12.10. um 19 Uhr im DGB-Haus statt.

Weiteres zum Vormerken:

 

>> Mehr Events im StadtWandler-Kalender

Fehlt etwas (Nachhaltiges) im Kalender? ErgÀnze es hier.

 

Vernetzt noch mal!

Batzenberg zum BlĂŒhen bringen

Wie könnten wir als BĂŒrger:innen einer Rebenmonokultur mehr Artenvielfalt stiften? Mit deinem Beitrag kannst du kostenfreies Saatgut fĂŒr BlĂŒhmischungen zur VerfĂŒgung zu stellen mit dem Ergebnis: vielfĂ€ltige BlĂŒten und Insekten, wo es bisher nur Grasdecke gab.

Du kannst vom 9.10. bis 9.11. >> hier beitragen. Jeder Euro wird von der Baden-WĂŒrttemberg-Stiftung verdoppelt. Fragen an Carola Holweg, Ackerflurpaten, T. 0761-4309741, mail[Ă€t]carola-holweg.de

Aktivismus der Letzten Generation untersĂŒtzen

Die Aktivistis der Letzten Generation aus Freiburg wollen Menschen aus Freiburg und Region ermöglichen, sich der aktuellen Aktionsphase in Berlin anzuschließen. Außerdem sollen VortrĂ€ge und Trainings in Freiburg durchgefĂŒhrt werden. Wenn du das möglich machen willst, kannst du dich >> an der Spendenkampagne beteiligen.

Förster:in fĂŒr einen Tag sein

Du wolltest schon immer mal in die Rolle einer Försterin oder eines Försters schlĂŒpfen? Dann hast du jetzt die Möglichkeit dazu. Das Forschungsprojekt "Martelkom" sucht noch Menschen, die auf einer ÜbungsflĂ€che mal ausprobieren, welche Strategien und Konzepte es gibt, um einen Wald zu bewirtschaften. Wie viel Holz schlage ich ein? Wie viel FlĂ€che ĂŒberlasse ich der Natur? Was bedeutet das fĂŒr den Forstbetrieb und das Ökosystem? Die Übung dauert 2,5-3 Stunden. Sie findet an folgenden Terminen statt:

  • FĂŒr Jugendliche und junge Erwachsene: Samstag 14. Oktober 2023, 10-14.30 Uhr
  • FĂŒr Erwachsene (ab ca. 28 Jahre): Sonntag 15. Oktober 2023, 10-14.30 Uhr

Anmeldung bei Anna.Kaufmann[Ă€t]forst.bwl.de

Job: GemĂŒsekisten ausfahren

Das Team der Frischekiste sucht Menschen, die GemĂŒsekisten ausfahren. >> Mehr Infos zum Job

Job: Projekte fĂŒr Klimawende und Demokratieinnovation koordinieren

AllWeDo e.V. sucht ab sofort eine engagierte Projektkoordination in Teilzeit fĂŒr die Organisation, Evaluation und Co-Moderation von BĂŒrgerbeteiligungsprojekten (z.B. zum Thema Klimawende) sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. >> Mehr Infos zum Job

Habt ihr etwas, das ihr braucht oder anbieten wollt? Eure Organisation braucht zum Beispiel UnterstĂŒtzung bei einer Aktion oder bietet Hilfe an, dann schreibt uns gerne und wir nehmen euer Anliegen in die nĂ€chste Newsletter-Ausgabe mit auf. Wir behalten uns allerdings aus Platz- und inhaltlichen GrĂŒnden vor, zu kĂŒrzen oder etwas nicht zu bringen.

 

Eure StadtWandler-Redaktion

Merlin und Leonie

 

 

✉ Newsletter weiterempfehlen / abonnieren / abbestellen

  • Du findest wertvoll, was wir schreiben? Dann leite unseren Newsletter gerne an Interessierte weiter!
  • Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren oder abbestellen

 

 

 

----------------------------------------------------

Bild von Gerd Altmann von Pixabay

Zuletzt geÀndert
06.10.23, 22:40