Atomkraft: Region im Risiko

Zusammenfassung

Es startet die 30. Reihe des Samstagsforum. Das Thema Atomenergie. Im Fokus: Rückbau des AKWs Fessenheim sowie die AKWs Beznau und Leibstadt in der Schweiz.

Art der Veranstaltung
Freie Schlagwörter
Ausführliche Beschreibung

Fessenheim: Rückbau, Hochradioaktiver Atommüll, Atomschrottfabrik.

Risse-AKWs Beznau und Leibstadt/Schweiz

Programm:

  • Grußwort: Prof. Jürg Stöcklin, Präsident Trinationaler Atomschutzverband TRAS, Basel
  • Atomenergie im Dreiländereck: Kurzbeitrag von Dr. Georg Löser, Vorsitz ECOtrinova e.V.
  • AKW Fessenheim: Rückbau ohne Risiko? Atomschrottfabrik am Rhein?
  • Wie erreichen wir maximalen Schutz der Bevölkerung? Hauptvortrag von Simone Mohr, Dipl.-Ing, Senior Researcher Nukleartechnik und Anlagensicherheit, Öko-Institut e.V.
  • Hochradioaktiver Atommüll des AKW Fessenheim. NN Elsass
  • Die AKWs Beznau und Leibstadt silllegen, Energie-Alternativen von Prof. Jürg Stöcklin, Präsident TRAS, Basel, und Simone Mohr, Öko-Institut e.V., Weitere

Schirmherrin Umweltbürgermeisterin Gerda Stuchlik

Es besteht  eine verbindliche namentliche Anmeldepflicht an ecotrinova [at] web.de

Wichtiger Hinweis: Der Anmeldezeitraum zum 26.9. ist eröffnet und läuft bis 24.9..

Die Platzzahl ist auf 50 begrenzt! Pro Vereinigung bitte i.d.R. 1 Person, max. 2.