fesa Online-Stammtisch

Mobilität
Zusammenfassung

Beim Online-Stammtisch sind dieses Mal Menschen mit Expertise im Bereich Mobilität zu Gast. Welche aktuelle Ansätze und Konzepte für klimafreundliche Mobilität gibt es? Und was können wir konkret auf Freiburg anwenden?

Ausführliche Beschreibung

Im Gegensatz zu allen anderen Sektoren haben die CO2-Emissionen aus dem Verkehr seit 1990 deutlich zugenommen. Insgesamt war der Straßenverkehr im Jahr 2018 für 26% aller CO2 -Emissionen der EU verantwortlich, während er 1990 noch bei 16% lag [1]. Grund für die Steigerung der Emissionen ist das zunehmende Mobilitätsverhalten der Menschen. Mobilität gibt den Menschen Unabhängigkeit, Freiheit, ermöglicht ihnen sich selbst zu verwirklichen und einen individuellen Lebensstil zu führen. Die Mobilität ist ein natürliches Grundbedürfnis und das Streben danach dementsprechend unumgänglich. Deshalb gilt es nachhaltige Alternativen zu erarbeiten und die Mobilität in Zukunft klimafreundlicher zu gestaltet. Darum möchten wir in unserem kommenden Online-Stammtisch über aktuelle Ansätze und Konzepte für klimafreundliche Mobilität diskutieren und dabei konkret auf die Situation und Perspektiven in Freiburg und Umgebung eingehen.

  • Referent: Fabian Kern, Geschäftsführer des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) in Südbaden
  • Referentin: Hannah Eberhardt, Gründerin der Verkehrsberatungsfirma „Verkehr mit Köpfchen“
  • Moderation: Marcus Brian, Leiter der „Brian Kommunikation“- – Agentur für Öffentlichkeitsarbeit

Anmeldungen dazu hier.