Fortbildung "Datenschutz im Verein umsetzen"

Zusammenfassung

In diesem Workshop lernt ihr die Grundlagen im Datenschutz kennen und wir erarbeiten an zwei Terminen gemeinsam, wie ihr diese sinnvoll in euren Vereinsaktivitäten unterbringt.

Art der Veranstaltung
Freie Schlagwörter
Ausführliche Beschreibung

Von Mitgliederdaten und Buchhaltung, über Website, Cloud und Fotos, bis hin zu Social Media, Videokonferenzen und WhatsApp-Gruppen. Die Liste der Themen bei denen Engagierte mit dem Datenschutz in Berührung kommen wird immer länger. Man hört viele Ratschläge was der Datenschutz erlaubt oder verbietet. Doch was ist der gemeinsame Nenner hinter diesen Ratschlägen und wie bekommt man den Durchblick? In diesem Workshop lernt ihr die Grundlagen im Datenschutz kennen und wir erarbeiten an zwei Terminen gemeinsam, wie ihr diese sinnvoll in euren Vereinsaktivitäten unterbringt.

Mittwoch 21. April 2021, 19:00-21:00 Uhr: Das 1×1 im Datenschutz

Am ersten Abend lernt ihr die Grundsätze des Datenschutzes kennen und erfahrt, welches eure wichtigsten Aktivitäten zur Einhaltung dieser Grundsätze sein sollten. Die Begriffe Rechtsgrundlagen, Dokumentations- und Informationspflichten klingen erst einmal abschreckend, aber werden anschließend kein Buch mit sieben Siegeln mehr für euch sein. Damit solltet ihr das Rüstzeug haben, um die Umsetzung in eurem Verein zu beginnen.

Mittwoch 28. April 2021, 19:00-21:00 Uhr: Den Datenschutz im Verein verankern

Am zweiten Termin widmen wir uns der Frage, wie das Thema Datenschutz nachhaltig im Vereinsleben verankert werden kann. Hierbei geht es um kontinuierliche Aufgaben und die passende Rollenverteilung, so dass niemand übermäßig mit Datenschutz belastet wird und die eigentlichen Vereinsaktivitäten dahinter zurückstehen müssen. Außerdem sprechen wir darüber welche Vereine einen eigenen Datenschutzbeauftragten benötigen und gehen kurz auf weitere Themen wie besonders schützenswerte Daten und internationale Datentransfers ein.

Bonus, für die besonders Fleißigen:

Wenn ihr das Maximum aus dem Workshop herausholen wollt, könnt ihr euch durch die Lektüre eines kurzen Leitfadens vor dem ersten Termin inhaltlich einstimmen. So könnt ihr bereits vorab reflektieren, was die zentralen Vorgaben für euren Verein bedeuteten und schon im ersten Termin die passenden Fragen stellen.

Zwischen den beiden Terminen lohnt es sich, wenn ihr euch die Zeit nehmt das Erlernte in den ersten Zügen für euren Verein umzusetzen. Gerne auch mit anderen Aktiven aus eurem Verein zusammen. Dabei auftretende Fragen können wir dann im zweiten Termin klären, so dass ihr am Ende handlungsfähig aus dem Workshop heraus geht.

Dauer: 2×2 Stunden

Ort: Online

Teilnehmer:innengröße: max. 10 Personen

Referent: Hendrik vom Lehn ist Datenschutzbeauftragter und ist als Berater für Datenschutz und Informationssicherheit im Bereich Ehrenamt für die Stiftung Datenschutz tätig. Im Haus des Engagements bietet er den Helpdesk Datenschutz an. Im Netz betreibt er Plattform vereint.digital und bietet Vereinen Hilfestellung im Zusammenspiel von Digitalisierung und Datenschutz.

Teilnahme:

  • Die Inhalte bauen aufeinander auf. Es ist daher nicht möglich, nur an einzelnen Terminen teilzunehmen.
  • Kosten: 50 € pro Person für beide Termine; 30 € für CoWorker*innen im Haus des Engagements oder Organisationen mit sehr wenig Budget.
  • Stornogebühr 50% ab 2 Wochen vor Beginn der Fortbildung
  • Anmeldung bis zum 14.04.2020 über dieses Formular