Friedens-Film "tun wir. tun wir. was dazu"

Pazifisten, Widerständige, Visionäre. Freiburger*innen in Zeiten von Krieg und Frieden
Zusammenfassung

"Der Film zeigt, wie auf unterschiedlichen Wegen immer wieder versucht wurde und wird, Gerechtigkeit, Freiheit und Frieden zu erlangen – zwischen den Menschen und mit der Natur. "

Ausführliche Beschreibung

Im Film durchstreifen zwei junge Menschen die Freiburger Stadtgeschichte auf der Suche nach friedensbewegten Bürgerinnen und Bürgern. Viele dieser Menschen sind heute in Freiburg kaum noch bekannt.

Von ihnen und erstaunlichen Ereignissen in Freiburg erzählt der Film in seinen acht Kapiteln.
Für eines dieser Ereignisse steht der mutige Stadtschreiber Mayer, der 1713 im Kugelhagel französischer Belagerungstruppen die weiße Fahne schwenkt – und so Freiburg vor Plünderung und Zerstörung bewahrt. Für ein anderes steht der Freiburger Liedermacher Walter Mossmann bei den Badisch-Elsässischen Bürgerinitiativen. Die beiden jungen Menschen im Film fragen sich: Hat es viele solcher Aktiven gegeben, die sich dem Lauf der Geschichte entgegenstellten oder Visionäres bewirken wollten? Mit welchen Mitteln, mit welchen Erfolgen, mit welchen Konsequenzen? Und gibt es sie auch heute?

Der Film zeigt, wie auf unterschiedlichen Wegen immer wieder versucht wurde und wird, Gerechtigkeit, Freiheit und Frieden zu erlangen – zwischen den Menschen und mit der Natur.

Lassen Sie sich überraschen. Das Ende des Films: offen - und Anlass für viele gute Diskussionen. .
tun wir. tun wir. was dazu!

 

https://friedrichsbau-kino.de/filmobjekte/detail/TUN-WIR.-TUN-WIR.-WAS-DAZU/8694

Film 88 min, anschl. Filmgespräch mit dem Autor*innenteam

Tickets fürs Harmonie-Kino sind direkt über das Kino bestellbar: 0761 / 386 652 1.

bzw. online mit eigener Platzauswahl unter obigem Link mit Anklicken der Uhrzeit.
Der Saal wird nur teilbelegt trotz Endes der Corona-Beschränkungen, Maske möglich.

 

Das Autor*innenteam 12A*
Ludwig Brüggemann (Internationale Ärzt*innen für die Verhütung des Atomkrieges - Ärzt*innen in sozialer Verantwortung e.V., Regionalgruppe Freiburg),

Stefan Ganter (Ganter Film & Medien),

Dagmar Große (Eine Welt Forum Freiburg e.V.),

Max Heinke (DFG-VK – Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte Kriegsdienstgegner*innen, Regionalgruppe Freiburg),

Barbara Henze (Frömmigkeitsgeschichte und Kirchliche Landesgeschichte, Universität Freiburg),

Georg Löser (ECOtrinova e.V.),

Uta Pfefferle, Ulrike Schubert, Gabi Woywode (Freiburger Friedensforum),

Klaus Schittich (AWC Deutschland e.V. – Weltbürgerinnen und Weltbürger, Regionalgruppe Freiburg),

Markus Weber (pax christi – Internationale katholische Friedensbewegung, Diözesanverband Freiburg), 4

Günther Wolf