Klimawandel trifft Kleinbauern Konsequenzen für den Fairen Handel?

flyer kleinbauern
Zusammenfassung

Frank Herrmann zeigt in seinem Vortrag mit eigenen Bildern, mit welchen Herausforderungen Kleinproduzent*innen aktuell kämpfen und was wir als Konsument*innen im Globalen Norden damit zu tun haben.

Art der Veranstaltung
Freie Schlagwörter
Ausführliche Beschreibung

Wirbelstürme, Überschwemmungen oder Trockenheit:
Neben der Coronakrise und einer unausgewogenen Globalisierung, macht besonders der Klimawandel Kleinbäuerinnen und – bauern in Ländern des globalen Südens zu schaffen.
Eine Herausforderung für den Fairen Handel, denn der Großteil seiner Produkte stammt von kleinen Erzeuger*innen.

Frank Herrmann zeigt in seinem Vortrag anhand einer Powerpoint-Präsentation mit eigenen Bildern, mit welchen Herausforderungen Kleinproduzent*innen aktuell kämpfen und was wir als Konsument*innen im Globalen Norden damit zu tun haben.

Im Anschluss an den Vortrag Diskussion und Austausch.

Die Veranstaltung findet unter der 3G-Regelung statt: Kommt genesen, getestet oder geimpft. Das Hygienekonzept vor Ort und die aktuell gültigen Corona-Regelungen bitte beachten.

Veranstalter:innen:
Informationsstelle Peru, Allerwelt-Schachtel e.V., Süd-Nord-Forum Freiburg, Eine Welt Forum Freiburg & Freiburger Weltläden Herdern und Gerberau

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Eine Welt Tage mit Fairer Woche 2021 in Kooperation mit der Stadt Freiburg und den Baden-Württemberg weiten Aktionstagen Meine. Deine. Eine Welt. statt, einer Initiative der SEZ – Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg und von Engagement Global mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt.