Direkt zum Inhalt

Konsumgerechtigkeit

Zusammenfassung

Gibt es gerechten Konsum? Wie kann ich als Individuum meinen Konsum tatsächlich nachhaltig gestalten? Müssen Unternehmen endlich nachhaltiger werden oder haben wir es als Verbraucher*innen selbst in der Hand?

Ausführliche Beschreibung

Freut euch auf eine lebhafte Diskussion mit unseren Referentinnen, der Wirtschaftswissenschaftlerin Dr. Henrike Andersch (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) und der konsumkritischen Aktivistin Josephine Schwenke, Kaufrausch Freiburg e.V.

Unsere Ringvorlesung „Nachhaltigkeit“ geht in eine zweite Runde!

Im Fokus steht diesmal das Leitthema „(Un)-Gerechtigkeit“, das in seinen Bezügen auf den Nachhaltigkeitsdiskurs beleuchtet werden soll. Im Zuge der wachsenden medialen Aufmerksamkeit für die ökologischen Probleme der Gegenwart rücken zunehmend auch deren soziale Implikationen in den Fokus. Globale Ungleichheiten im Rahmen der Nord-Süd-Asymmetrie, soziale Spannungen innerhalb europäischer Gesellschaften, Aspekte der Generationengerechtigkeit aber auch Genderfragen sind nur einige der Themenfelder, die wir im Rahmen der Vorlesungsreihe kritisch betrachten wollen.

Eine Neuheit dieses Semester ist, dass unsere Ringvorlesung in den BOK-Bereich des ZfS aufgenommen wurde. Wenn ihr an der Uni Freiburg studiert, könnt ihr für den Besuch der Veranstaltungsreihe also nun auch ECTS-Punkte bekommen! Natürlich sind zu den Veranstaltungen auch weiterhin alle Interessierten willkommen, egal ob Student*in oder nicht.

Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und mitdiskutiert!

Art der Veranstaltung
Vortrag / Lesung
Freie Schlagwörter
Ringvorlesung
Standort
Koordinaten