(online) Global-lokale Perspektiven auf Ernährungssouveränität

Zusammenfassung

Wie können wir durch die Förderung von Ernährungssouveränität erreichen, dass alle Menschen Zugang zu Lebensmittel und Mitbestimmungsrecht bei der Herstellung haben?

Ausführliche Beschreibung

Was bedeutet Ernährungssouveränität aus einer global-lokalen Perspektive?

Viele Menschen gehen davon aus, dass genügend Nahrungsmittelproduktion zu Ernährungssicherheit für eine stetig wachsende Weltbevölkerung führt. In Wahrheit sind die Nahrungsmittel auf der Erde jedoch sehr ungleich verteilt. Gemeinsam schauen wir uns die globalen und wirtschaftlichen Zusammenhänge an. Wir überlegen, was sich ändern muss, damit ein Gutes Leben für alle möglich ist.
Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Ernährungssouveränität. Diese stellt ein alternatives Konzept zur Ernährungssicherheit dar, bei der demokratische Mitbestimmung auf allen Ebenen der Nahrungsmittelherstellung in den Mittelpunkt gestellt wird.

Die Veranstaltung ist an die virtuelle Ausstellung “Das Gute Leben für alle” des Eine Welt Forum Freiburg angelehnt, die zur Vorbereitung oder im Anschluss hier besucht werden kann.

Anmeldung unter: l.becker [at] ewf-freiburg.de

Eine Veranstaltung im Rahmen der Agrikulturwochen.