(online) Menschenrechte schützen: Hilft ein Lieferkettengesetz?

Zusammenfassung

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Freiburger Gemeinderat lädt herzlich ein zur öffentlichen Online-Veranstaltung am Donnerstag, den 20. Mai 2021 um 19:30 Uhr via GoToMeeting.

Art der Veranstaltung
Freie Schlagwörter
Ausführliche Beschreibung

Kaffee, Kleidung oder Technologie – auch in Freiburg profitieren wir vom globalen Handel. Damit dies nicht zulasten anderer geht, muss garantiert sein, dass in der gesamten Lieferkette – von der Bestellung bis zur Lieferung – Umwelt- und Sozialstandards eingehalten werden. Als Green City und Fairtrade-Town hat sich unsere Stadt daher schon früh auf den Weg gemacht, soziale und umweltschonende Herstellungs- und Handelsstrukturen zu fördern. Die Stadtverwaltung selbst, aber auch viele ambitionierte lokale Unternehmen wie Taifun Tofu, fairjeans oder WeTell zeigen, dass ein ökologisches und faires Wirtschaften möglich ist.

Laut einer bundesweite Umfrage ist das leider nicht die Regel: Nur ein Bruchteil der deutschen Unternehmen erfüllt selbst schwache Anforderungen an die Sorgfaltspflichten entlang ihrer Lieferketten. Initiativen fordern daher seit langem, dem Vorstoß anderer Länder zu folgen und mit einem nationalen Lieferkettengesetz Unternehmen zu transparenten Lieferketten und fairem und umweltfreundlichen Handeln zu verpflichten. Sowohl auf Bundes- als auch auf Europaebene werden nun erste Gesetzesentwürfe dafür diskutiert. Welche Veränderungen zeichnen sich dadurch ab und welche Auswirkungen hätten sie konkret vor Ort? An welchen Stellen braucht es mehr? Und was können wir von erfolgreichen Konzepten aus Freiburg lernen?

Für diese und weitere Fragen freuen wir uns auf eine rege Diskussion mit der Grünen Europaabgeordnete Anna Cavazzini, Jonas Bauschert vom Eine Welt Forum Freiburg und Miriam Henninger von fairjeans Freiburg. Moderieren werden die Veranstaltung Chantal Kopf vom Landesvorstand der Grünen BW und unsere Stadträtin Sophie Schwer.

Um an dem Webinar teilnehmen zu können, bitte bis zum 20. Mai um 10 Uhr unter fraktion [at] gruene-freiburg.de oder amanda.jacobick [at] gruene-freiburg.de anmelden, um rechtzeitig die nötigen Zugangsdaten zu erhalten. Gern können auch vorab Fragen zugeschickt werden. Das Gespräch wird auch öffentlich über YouTube zu sehen sein, über den Chat sind ebenfalls Fragen möglich (Link: https://www.youtube.com/watch?v=daUaNqTmv_E).