Sauberer Strom vom Balkon

Zusammenfassung

Radtour zu Freiburger Balkonsolaranlagen

Art der Veranstaltung
Freie Schlagwörter
Ausführliche Beschreibung

Mit Balkonsolaranlagen kann jede/r zur Energiewende beitragen. Dabei handelt es sich um kleine Photovoltaikanlagen, die einfach am Balkon montiert werden und über eine Steckdose in das Hausnetz einspeisen. Den erzeugten Strom kann man selbst nutzen, er wird nicht ins öffentliche Netz eingespeist. Balkonsolaranlagen haben meist eine Leistung von ca. 150 bis maximal 600 Watt. Damit lassen sich zwischen 5 und 20 Prozent des Stromverbrauchs eines deutschen Durchschnittshaushalts einsparen. Je nach Anschaffungspreis der Anlage und vorhandener Sonneneinstrahlung amortisiert sich eine Anlage in 6 bis 9 Jahren.

Wir möchten bei unserer Radtour ein paar gelungene Beispiele zeigen, wichtige technische und organisatorische Fragen beantworten und Lust machen auf eine eigene Balkonsolaranlage!

Termin :Freitag, 16, April 2021, 17 Uhr, Dauer ca. 2 h
Führung: Sebastian Müller (Betreiber der Internet-Plattform balkon.solar), Thomas Bauer (AK Energiewende)
Treffpunkt: Glashaus im Rieselfeld, Maria-von-Rudloff-Platz 2, 79111 Freiburg

Anmeldung bis 14.4.2021 unter energiewendebund-in-freiburg.de