Direkt zum Inhalt
Veröffentlicht am Donnerstag, 11. Juni 2020 von (bearbeiet: 11.06.20, 19:57)

Somewhere over the Rainbow

Vision für eine Zukunft nach Corona
Zusammenfassung

Wie wollen wir unsere Zukunft nach Corona gestalten? Was wünschen wir uns, wie es weitergeht? Greenpeace fragt die Freiburger Menschen nach ihren Visionen. Leonie von der StadtWandler-Redaktion berichtet, was die Menschen am Ende des Regenbogens sahen.

Bild
Haupt-Inhaltsfeld

Donnerstag, 11. Juni 2020

Der drei Meter große Regenbogen leuchtet schon von weitem auf dem Platz der Alten Synagoge. Meine Aufmerksamkeit hat er sofort gepackt. Bunte Zettel voller Visionen und Utopien flattern im Wind. Der Regenbogen ist nun schon durch neun Städte getourt. Er macht auch in Freiburg Halt, um die Menschen einzuladen, zu visionieren und sich auszutauschen über eine positive Zukunft nach Corona.

Die Freiburger Menschen, die den Regenbogen mit ihren Wünschen beleben, träumen unter anderem von Veränderungen im Verkehr, Ressourcenschutz und mehr Nachhaltigkeit, so Jonas Pyschik und Agnès Lamacz von Greenpeace Freiburg. Auch viele Kinder seien vorbei gekommen. Ein Kind malt ein Fahrrad auf seinen roten Regenbogenstreifen.

Bild
mehr Radwege

Die QR Codes, die Greenpeace Freiburg auf dem Stehtisch ausgelegt hat, führen zu einer Petition über einen grünen Wirtschaftsplan. Darin fordert Greenpeace eine konsequente Energiewende, den nachhaltigen Umbau der Landwirtschaft und Investitionen in eine nachhaltige Mobilität.

Bild
Regenbogen Life after Corona

Die Ideen, Wünsche und Visionen werden mit dem Regenbogen in die nächsten Städte weitergetragen. Der Regenbogen tourt insgesamt durch 30 Städte und soll am Ende in Berlin ausgestellt werden.

 

 

--------------------------------------------------------

Wenn das neugierig auf Greenpeace Freiburg gemacht hat, gibt es hier ein Interview mit "Grünfriedler" Jonas Pyschik über sein Engagement bei Greenpeace zu lesen. Die StadtWandler Redaktion hat auch über die vergangene Aktion der Gruppe im Mai am Schlossbergring berichtet, bei der es um die Verkehrswende ging.

Die Kennenlerntreffen von Greenpeace Freiburg finden übrigens in der Regel am ersten Donnerstag im Monat statt. Aktuelle Termine findest du in unserem Kalender.