"Deutsche Banken raus aus Rüstung und Kohle!"

Aktion zum Weltspartag
Bild: Urgewald.org
Zusammenfassung

Am 30.10. ist Weltspartag! Während die Banken Kinder und Familien einladen, ihre Sparbüchsen vorbeizubringen, möchten Freiburger Initiativen den Tag nutzen, um gegen die Finanzierung der Kohle- und Rüstungsindustrie zu protestieren.

Ausführliche Beschreibung

Denn: Deutsche Banken vergeben weltweit Milliarden an Konzerne, die neue Kohlekraftwerke planen und auch in Zukunft noch voll auf die Kohle setzen! Ebenso haben sie keine Hemmungen, Geschäfte, die Autokraten in Kriegs- und Krisenregionen mit Waffen aufrüsten, finanziell abzusichern. Deshalb fordern die Initaitiven: Deutsche Banken raus aus Rüstung und Kohle!

Der Aufruf zum Aktionstag kommt ursprünglich von Urgewald, einer Umwelt- und Menschenrechtsorganisation, die sich u.a. auf Dinvestment fokussiert und die Kampagne Banks Agianst Future gestartet hat. Mehr Infos zum Thema Dinvestment und auch zum Weltspartag findet Ihr unter https://urgewald.org/banks_against_future.

Zwischen 10 und 16 Uhr soll es vor der Deutschen Bank, ggf. auch vor der Commerzbank eine Mahnwache geben. Dabei gibt es Redebeiträge von Fossil Free und Seebrücke sowie eine Satire von Extinction Rebellion, die Passant*innen dazu einlädt zu kommen und ihr Geld in guter dreckiger Kohle und Waffen anzulegen.