Freiburger Tag der Artenvielfalt

Familiensonntag
Logo Netzwerk Artenvielfalt
Zusammenfassung

Zusammen werden am Tag der Artenvielfalt die Lebensräume und Lebensweisen der Tier- und Pflanzenarten im Garten der Ökostation untersucht

Ausführliche Beschreibung

Nicht nur Expert:innen sind gefragt: Alle, die sich für die Natur und für deren Schutz interessieren, können mitmachen - insbesondere auch Familien mit Kindern. Unter Anleitung von Fachleuten werden die verschiedenen Biotope an den Teichen der Ökostation, am Flückiger See und im Garten / auf den Wiesen untersucht und Tier- und Pflanzenarten bestimmt.
Am Mittag ab 12.30 Uhr stehen insbesondere die Libellen im Mittelpunkt. Kerstin Geigenbauer von der Schutzgemeinschaft Libellen Baden-Württemberg e.V. wird die Erhebung der Libellenarten übernehmen.
Ina Aufderheide ist für die Erhebung der Wildbienen im Biogarten zuständig.
Verena Völz übernimmt am Nachmittag ab 15.00 Uhr die Begehung der Schmetterlingstransekte im Garten der Ökostation.

  • In Kooperation mit dem Freiburger Netzwerk Artenvielfalt und mit dem Landenaturschutzverband (LNV)
  • Anmeldung unbedingt erforderlich!