Hände weg vom DietenbachWALD

Demostration
Plakat mit Collage zum Dietenbachwald
Zusammenfassung

Die Stadt Freiburg plant für das Baugebiet Dietenbach circa 3.700 Bäume zu fällen. Wir sind für ein neues Wohnbaugebiert, jedoch auch für den Erhalt des Waldes. Wir fordern eine Planänderung mit dem ZIel: Bau von bezahlbarem Wohnraum und Erhalt der unbezahlbaren Bäume!

Ausführliche Beschreibung

Hände weg vom DietenbachWALD!

Dietenbach soll Heimat von 16.000 Menschen werden. Zusammen mit Weingarten und Rieselfeld 37.000 - ein Sechstel der Bevölkerung  von Freiburg.

 

Sie brauchen Natur und Naherholung, kühlenden Wald in heißer werdenden Sommern.

Dietenbach soll klimaneutral werden. Aber der Bau des Stadtteils soll mit der Rodung von mehr als vier Hektar Wald beginnen.

 

Das passt nicht zusammen.

 

Deswegen: Hände weg vom DietenbachWALD!

 

Kundgebung und Demonstrationszug

am Sonntag, 28.11.2021, 13 Uhr,

Maria-von Rudloff-Platz, Freiburg-Rieselfeld.

 

Es ist noch nicht zu spät!

 

Dietenbach braucht den DietenbachWALD