Lieferkettengesetz: Mehr Sorgfalt bei Menschenrechten

WdN
Zusammenfassung

Die Anforderungen an menschenrechtliche Sorgfaltspflichten und an die Nachhaltigkeit in Lieferketten steigen. Welche Unterstützungsangebote und Tools es gibt, zeigt diese Veranstaltung.

Ausführliche Beschreibung

Die Verabschiedung des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes durch die Bundesregierung zeigt: die Anforderungen an menschenrechtliche Sorgfaltsprozesse steigen. Auch auf europäischer Ebene werden zunehmend Erwartungen an Unternehmen herangetragen. Doch wie können diese Anforderungen in der Unternehmenspraxis umgesetzt werden?

Bei unserem Webinar werden die Unterstützungsangebote und kostenlose Online-Tools vorgestellt, die der Helpdesk Wirtschaft und Menschenrechte für Unternehmen entwickelt hat. In einer Frage- und Antwortrunde erhalten Unternehmen Lösungsvorschläge für ihre Probleme.

Begrüßung und Einführung
Stefanie Blum, IHK Südlicher Oberrhein

Vortrag:
Menschenrechtliche Sorgfalt: Welche Unterstützungsangebote gibt es?
Jana Sievers, Beraterin Helpdesk Wirtschaft & Menschenrechte

Vorstellung der Online-Tools:
Live-Demo des CSR Risiko-Check, des KMU Kompass und des Praxislotsen Wirtschaft & Menschenrechte
Jana Sievers, Beraterin Helpdesk Wirtschaft & Menschenrechte

Frage- und Antwortrunde

Schlusswort und Ausblick, IHK Südlicher Oberrhein