Symposium Global denken, lokal handeln – aber wie?

Zusammenfassung

Wie vermitteln wir Verzicht? Wie können Menschen zur Teilhabe am Meeresschutz ermutigt werden? Wie kann Meeresschutz (lokal) umgesetzt werden?

Ausführliche Beschreibung

09.30–10.00
Begrüßung
Marion Mangelsdorf

10.00–12.00
Werte & Verzicht
Impulsvortrag
Verzicht – der Elefant im Zimmer
Timo Heimerdinger (Verzichtsforscher, Uni Freiburg)

Anschließende Fishbowl-Dialogrunde
Wie kann Verzicht populär vermittelt werden?

12.00–13.00
Mittagsbuffet

13.00–15.00
Teilhabe
Impulsvortrag
Das Meer in Uns: Wie können Menschen zur Teilhabe am Meeresschutz ermutigt werden?
Andrea Mühlebach (Maritime Anthropologin, Uni Bremen)

Anschließende Fishbowl-Dialogrunde
Das Meer in uns – Wie kann Meeresschutz (lokal) umgesetzt werden?
Andrea Mühlebach im Gespräch mit Daniel Bichsel (Unterwasserwelten) und Karsten Goletz vom Bundesprojekt museum4punkt0 am Deutschen Meeresmuseum Stralsund.
Moderation: Marina Leibfried

15.00–16.00
ABC der Mobilisierung – eine partizipative Zusammenführung
Moderation: Marina Leibfried

 

Da die Teilnahme am Symposium auf maximal 45 Personen beschränkt ist, bitten wir Sie sich vorab bis zum 9.06.2022 unter folgender Emailadresse anzumelden:
oceans-day [at] mail.uni-freiburg.de
Weitere Informationen finden sich auf den folgenden Webseiten
www. cultures4dialouge.com