„Transformation vom Industriegebiet zum Green Industry Park“

Podiumsgespräch
Zusammenfassung

Passend zur Fridays for Future-Demonstration findet das Podiumsgespräch am Freitagabend in der Messehalle 3 in Freiburg statt.

Ausführliche Beschreibung

Im Freiburger Industriegebiet Nord werden 20 Prozent des Freiburger Strombedarfes verbraucht und 10 Prozent der Freiburger CO2-Emissionen ausgestoßen. Im Jahr 2014 war das Anlass genug in Zusammenarbeit mit ansässigen Unternehmen den Green Industry Park (GIP) ins Leben zu rufen. Was sind die Ziele des GIP und was wurde bisher erreicht? Ist es aus heutiger Sicht in der Green City Freiburg ökonomisch und ökologisch noch vertretbar, beispielsweise riesige ebenerdige Parkplätze vorzuhalten? Welche weiteren Maßnahmen sind angesichts der fortschreitenden Klimaveränderungen geboten? Vor kurzem wechselte eine Industriebrache der Cerdia den Eigentümer. Neuer Eigentümer der 16 Hektar großen Fläche ist die Freiburg Wirtschaft Immobilien (FWI), eine Tochtergesellschaft der FWTM. Welche Leitlinien sind für die Vergabe der Grundstücke vorgesehen und wie wird der neue Bereich städtebaulich und klimaverträglich entwickelt?

Alles Fragen, die beim Podiumsgespräch mit den Teilnehmer*innen und mit dem Publikum geklärt werden sollen.

Podium:

Martin Haag, Baubürgermeister der Stadt Freiburg

Hanna Böhme, GF der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH (FWTM)

Gerhard Bronner, Vorsitzender des Landesnaturschutzverbandes, Stuttgart (LNV)

Simone Thomas, Frauenbeauftragte der Stadt Freiburg

Hans-Jörg Schwander, Projektinitiator und Leiter der Innovation Academy e.V.

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist eine Anmeldung zwingend erforderlich. Bitte nutzen Sie hierzu das Formular unter: https://www.bluehende-industriegebiete.de/big-event/