Direkt zum Inhalt

Workshops zur globalen Textilproduktion: Friedensfäden – Friedensnetz

Zusammenfassung

In diesem Workshop soll herausgearbeitet werden, welche Handlungsmöglichkeiten es innerhalb der Textilproduktion gibt. Wie kann das System sozialer, gerechter und ökologischer gestaltet werden?

Ausführliche Beschreibung

Workshops zur globalen Textilproduktion im Rahmen des Kooperationsprojekts „Friedensfäden – Friedensnetz“

Teil 1: Dienstag • 7. Juli • 18-21 Uhr
Leute machen Kleider! Textilproduktion und ihre ökologischen und sozialen Auswirkungen im globalen Kontext.

Teil 2: Donnerstag • 16. Juli • 18-21 Uhr
Was können wir tun und wo können wir ansetzen? Handlungsebenen und Handlungsansätze für eine soziale und ökologische Gestaltung der globalen Textilproduktion.

Referentin: Johanna Menzinger, freie Bildungsreferentin für Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung, u.a. im Eine Welt Forum Freiburg e.V.

Im ersten Workshop, am 7. Juli, beleuchten wir die Textilproduktion und ihre sozialen und ökologischen Folgen aus verschiedenen Perspektiven: Rohstoffe, Produktion, Klimaschutz, globale Märkte. Im zweiten Workshop, am 16. Juli, geht es darum, Handlungsmöglichkeiten innerhalb des komplexen Systems herauszuarbeiten und der Frage nachzugehen, wie wir Einfluss nehmen und das System sozialer, gerechter und ökologischer gestalten können. Die Workshops bauen aufeinander auf, können jedoch auch einzeln besucht werden.

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über einen freiwilligen Kostenbeitrag auf Spendenbasis.

Wir bitten um Anmeldung mit folgendem Link.
bis Samstag, 4. Juli zum ersten
und bis Montag, 13. Juli zum zweiten Workshop.

Der Workshop wird durchgeführt vom Eine Welt Forum Freiburg im Rahmen des Kooperationsprojekts „Friedensfäden – Friedensnetz“ mit finanzieller Unterstützung durch den Katholischen Fonds.

Das Projekt „Friedensfäden – Friedensnetz“ ist ein Projekt von GLOBALLMENDE gemeinnützige GmbH in Kooperation mit:

Lernort Kunzenhof e.V.
Eine Welt Forum Freiburg e.V.
Werkstatt für Gewaltfreie Aktion, Baden
P.A.K.T. e.V.
AWC Deutschland e.V. – Weltbürgerinnen und Weltbürger

Mit freundlicher Unterstützung der Volkshochschule Freiburg.

Das Gesamtprojekt wird gefördert aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg über die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ).

 

Art der Veranstaltung
Seminar / Workshop / Fortbildung
Freie Schlagwörter
Friedensfäden-Friedensnetz
Standort
Koordinaten